Passarinho - The Organic Cachaca

     Roman Wiele & Jan Stübner GbR          

 01705 Pesterwitz

Durch das hervorragende Klima in Brasilien und den nachhaltigen Anbau können wir bei dem für Passarinho Cachaça verwendeten Zuckerrohr komplett auf chemische Dünger und Pestizide verzichten.

Hauptzutat: Sonne.

Wie entsteht unser Passarinho Cachaça ?

Durch jahrelange Erfahrung der Familie werden nur handverlesene, saftige Zuckerrohrpflanzen geerntet. 

Die Herzstücke des Zuckerrohrs sind der Rohstoff für unseren Passarinho Cachaça.

Qualitätskontrolle: Augenmaß.

Nach der Ernte muss das frische Zuckerrohr schnell zum Farmhaus transportiert werden. Das übernimmt bei uns Diago - der Ochse.

 Mitarbeiter des Monats:

Das Zuckerrohr wird zunächst schonend gepresst. Der frische Saft wird anschließend über 40 Stunden lang fermentiert. Dafür reicht die natürliche Hefe des Zuckerrohrs aus. So können sich alle Aromen in der Maische voll entfalten. Der Duft des Passarinho Cachaça wird geboren.

Qualität braucht Zeit:

Meisterhand schafft Meisterwerk:

Nach traditionellem Verfahren wird anschließend in echten Alambique-Kupferkesseln destilliert. Der Meisterdestillateur Anderson überwacht das aufwendige Verfahren persönlich über mehrere Stunden. Seine jahrzehntelange Erfahrung geben ihm das nötige Wissen, mit dem er das Herzstück des Destillats für unseren Passarinho Cachaça herausfiltert.

Der Cachaça wird nun über mehrere Monate in Dresden gelagert. Dabei wird das sogenannte Solera-Verfahren vom bekannten Brennmeister Siegbert Hennig überwacht.In Jequitiba-Fässern erhält unser Passarinho Cachaça seine unverwechselbare Birne-Zimt Note.

Veredelung in Dresden: